Fotos von starken Orten

Stonehenge

ein Kraftort, ein heiliger Ort, eine Kultstätte, eine Tempelanlage der Muttergottheit

Mai 2018 | Ein lang gehegter Wunsch ging dieses Jahr in Erfüllung: Ich konnte diesen alten Kultplatzt, diesen rätselhaften Steinkreis in Südengland besuchen. Stonehenge ist touristisch voll erschlossen, ein Magnet für jeden Reiseveranstalter. Trotz der Massen von Touristen behält der Ort seine Würde und kraftvolle Ausstrahlung. Das Innere des Steinkreises darf nicht betreten werden - ein Glück für die Fotografen. Auch beim Umwandern der uralten heiligen Städte ist die magische Ausstrahlung deutlich zu spüren.

Stonehenge ist eine heilige Stätte, deren Anordnung sich nach dem Lauf der Sonne richtet. Stonehenge ist ein in der Jungsteinzeit errichtetes und mindestens bis in die Bronzezeit genutztes Bauwerk in Wiltshire, England, etwa 13 Kilometer nördlich von Salisbury. Es besteht aus einer Grabenanlage, die von einer aus mehreren konzentrischen Steinkreisen gebildeten Megalithstruktur umgeben ist. Über den Zweck dieser aufwendigen Anlage existieren verschiedene sich widersprechende Theorien: Vom Kult- und Versammlungsplatz über eine religiöse Tempelanlage (Axtsymbole, Muttergottheit etc.) und Begräbnisstätte bis zum astronomischen Observatorium, weil einige Linien nach der Sommersonnenwende ausgerichtet sind.