Fotos aus meinem Garten

Mein Freund der Apfelbaum

In meinem Garten steht ein alter Apfelbaum. Die Apfelsorte Kaiser Wilhelm ist im Rheinland auch unter dem Namen Peter Broich bekannt. Die Sorte wird normalerweise Ende September geerntet und ist gelagert von Ende Oktober bis April genießbar. Sie hat ein wohlschmeckendes, leicht säuerliches Aroma. Das anfangs feste Fruchtfleisch wird im Laufe der Lagerung mürbe.

Der Kaiser Wilhelm-Apfel eignet sich gut zum Kochen und Backen.

Um die Bilder groß zu sehen einfach auf ein Bild klicken, mit der Pfeiltaste vorwärts oder rückwärts navigieren.

Der schönste Platz in meinem Garten ist die Bank unter dem Apfelbaum. Zu jeder Jahreszeit kann ich hier das Leben im Garten genießen. Der Baum spendet nicht nur Schatten, hält manchen Regen ab und vermittelt ein Gefühl der Geborgenheit. Die Zweige vom Kaiser-Wilhelm Apfelbaum hängen im Herbst bis fast auf dem Boden. Sie sind schwer beladen mit vielen Äpfeln in unterschiedlichen Größen. Die ersten Äpfel wechseln bereits im August die Farbe von Grün zu Rot. Die Erntezeit beginnt in diesem heissen Sommer einen Monat früher als in anderen Jahren.

 

Als erstes Rezept koche ich ganz klassisch einen Apfelkompott, karamellisiert mit braunem Zucker und abgeschmeckt mit einem Schuss Ingwer-Sirup.

Weitere Rezepte sind Apfelkuchen, Apfel-Porridge und Apfel-Küchlein.